Winterspeck & Couchpotato 29.01

Sind Sie müde, fühlen sich schwer und der Gedanke an den Bikini lässt Sie in tiefste Depressionen verfallen? 🥺
Na, so schlimm muss es nicht sein, trotzdem möchten Sie sich vielleicht etwas energiegeladener und leichter fühlen.

Die schlechte Nachricht kommt zuerst: Da kann man jetzt noch nicht viel ändern! Im Winter möchte der Körper einfach speichern und gibt somit den Winterspeck nicht frei. Dafür ist die Zeit des frühen Frühjahrs (März,April) besser geeignet. Wenn die erste Frühlingswärme kommt, dann schmilzt nicht nur der Schnee (Methapher 😅), sondern auch unsere Fettpölsterchen – wenn wir ihnen mit reduzierter und stoffwechselanregender Kost etwas Dampf machen.

Nun die gute Nachricht: Auch jetzt können Sie schon aktiv werden, und den Körper auf das Loslassen vorbereiten. Die Ausscheidungsorgane wie Leber, Niere und Haut danken es Ihnen, wenn Sie sie schon jetzt unterstützen. Dann haben sie es im Frühjahr leichter und das Loslassen wird einfacher.
Entspannende Basenbäder, raus an die frische Luft, viel grünes Gemüse und anregende Gewürze, allen voran Kurkuma zur Blutreinigung, öfter mal zu heißem Wasser und Kräutertee (ohne Hagebutte) greifen – alles das hilft freie Säuren zu binden und auszuscheiden.

So sind Sie perfekt vorbereitet  – der erste Schritt zu mehr Vitalität in 2020.

Borschtsch gegen Winterblues 18.01

Wer kennt das nicht? Gestern hatten wir noch gute Vorsätze und heute schon überfällt uns die Wintermüdigkeit, lähmt die Erschöpfung die Aktivität. Speziell während der dunklen Wintertagen kann dies verstärkt in Erscheinung treten. Zum Ausgleich benötigen wir neue Lebensenergie, (inneres) Licht und Leichtigkeit.
(more…)

Weihnachtliche Energiebällchen 15.12

Warum statt Weihnachtsplätzchen nicht einmal lecker-würzige Energiekugeln verschenken. Mit Lebkuchengewürz schmecken sie so richtig festlich. (more…)

Mungbohnensuppe 24.09

Da sind sie wieder – die unbeständigen Tage. Mal Regen, mal Sonne, noch irgendwie warm, aber auch mal kalt. Der Körper ist jetzt ein wenig empfindlich – kleine und größere Zipperlein werden wieder mehr spürbar. Warum das so ist?
(more…)

Erfrischender Ananas-Kokos-Drink 15.06

Der Sommer ist da und wir lieben sie – die warmen Tage und lauen Nächte. Aber was, wenn es uns die Hitze zu schaffen macht, in der Dachgeschosswohnung, bei der Arbeit, in überfüllten Freibädern…
Hitzegeplagte  (und alle anderen natürlich auch :-)) (more…)

Schneller Linsenaufstrich mit Salbei und Tomate 16.04

Dieser Linsenaufstrich wird von mit heiß geliebt und kalt verzehrt. 😉 Seit vielen Jahren mache ich ihn, wenn es mal schnell gehen muss. Locker-fluffig und würzig ist er ein Gedicht auf hellem Brot, aber auch auf der Vollkornvariante.

(more…)

Scharfes Weißkraut mit Paprika 17.01

 

Dieses leckere Kohlgericht schmeckt nach Urlaub in Ungarn – mitten im Winter! 😉
Kohl besitzt viele Ballaststoffe, welche die Darmaktivität fördern. Aber insgesamt ist dieses Wintergemüse schwer aufzuspalten. Um die Vielzahl an Vitaminen und Mineralien auch für uns nutzbar zu machen, benötigen wir ein starkes Verdauungsfeuer (Agni). (more…)

Schnelle Kardamomplätzchen (ohne Ei) 13.12

Schon alle Plätzchen aufgegessen oder einfach noch keine Zeit zum Backen gehabt. Mit diesem Rezept gibt es schnell Nachschub. Die Gutsle sind ohne Ei und super leicht gemacht. Mmmh… (more…)

Schnelle Linsensuppe für kalte Tage 01.11

Kaltes, windiges Wetter – Durchwärmung nötig? Dann ist diese Linsensuppe genau das Richtige, denn die hier verwendeten Gewürze fachen die innere Energieproduktion an. Und sie ist ruckizucki fertig! 🙂

(more…)

Werte 14.08

In den letzten Wochen habe ich mich viel mit dem Thema Werte beschäftigt. Ich habe mich dabei an das Bild erinnert, welches ich letztes Jahr auf einer Wanderung im schönen Zillertal gesehen habe.
Erfolg bedeutet für jeden etwas anderes.
Zum Beispiel freut sich der eine an einem schönen, großen Auto oder anderen Dingen, die man von außen sieht – mit der die Person selbst auch im direkten Kontakt steht. Erfolg ist somit direkt und unmittelbar erkennbar.
Erfolg an Dingen zu messen, die nicht direkt sichtbar sind, da wird es schon etwas schwieriger. Es verlangt ein achtsames Hineinfühlen und Beobachten.
Die letzten Wochen ist mir bewusst geworden: Ich hätte gerne eine schönes neues Auto in knalligem Grün. Vielmehr schätze ich aber ein gutes Miteinander – zwischenmenschlich sowie zwischen Mensch und Natur, innere Stille statt Aufruhr, das Staunen in den Bergen…

Was ist Ihnen wichtig?

« Newer Posts || Older Posts »