Gefüllter Butternutkürbis 25.01


Lange schon wollte ich mal diese Variante des Butternut ausprobieren. Heute ist es nun soweit, lecker gefüllt mit buntem Gemüse und Kichererbsen. Ausnahmsweise auch einmal mit etwas würzigem Bergkäse.

Eine vollwertige Mahlzeit für das Mittagessen ist entstanden. Lecker!

Es ist ein bisschen aufwendig, da ich die Kichererbsen immer von ihren Hülsen befreie. Dadurch blähen sie nicht so stark, denn die festen Hülsen werden nicht verdaut, aber im Dickdarm schmecken sie unseren kleinen Helferchen  und erzeugen Gase. Nicht so, wenn sie geschält werden.

Außerdem benötigen Kichererbsen genügend Fett, da sie austrocknend wirken. Dies ist besonders für Vata-Typen wichtig.



Hier kommt nun das Rezept (für 2  Personen mit Hunger ;-)):

1 Butternutkürbis
1 rote Paprika
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
200 g frischer  Spinat (alternativ TK-Ware, dann vorher auftauen lassen)
200 g Kichererbsen, gekocht
2 EL Olivenöl
2 EL Ghee, flüssig
1 EL Ras-el-Hanout (oder Baharat)
1 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Paprikamark (z.B. Ajwar)
100 ml Sahne
1 Handvoll Oregano, frisch und etwas zum Garnieren
Saft von 1/2 Zitrone
2 Handvoll Bergkäse, gerieben
Salz und Pfeffer

Den Kürbis waschen, Enden abschneiden, halbieren und Kerne entfernen.
Das Kürbisfleich kreuzförmig tief einschneiden und mit der Hälfte des flüssigen Ghees einpinseln, salzen und pfeffern.
Im vorgeheizten Backofen (180 °C Umluft) ca. 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Zwiebel  und Knoblauch schälen und fein hacken.
Paprikaschote waschen, entkernen und in mittelgroße Würfel schneiden.
Spinat waschen, trocken schleudern, harte Stängel entfernen und grob hacken.
Kichererbsen in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben,. Einige Erbsen zwischen den Händen reiben und wieder zurück ins Wasser geben, die gelösten Schalen entnehmen. So lange fortfahren, bis sich keine Häutchen mehr lösen. 
Oregano waschen, trocknen und fein hacken.

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit einem scharfen Löffel die Kürbishälften aushöhlen. das Kürbisfleisch hacken.
In einer Pfanne nun das Olivenöl erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, dann Koblauch kurz mitdünsten. Nun die Gewürzpulver dazugeben und gut vermischen. Die Gemüse und Kichererbsen dazu geben dazu geben und alles kurz anrösten. 
Nun das Paprikamark dazu geben, etwas Wasser angießen, so dass das ganze sämig wird und ein paar Minuten garen bis das Gemüse durch aber noch bissfest ist. Nun die Sahne und Oregano unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Kürbishälften mit dem restlichen GHee einpinseln, nochmal salzen und pfeffern und die Gemüse-Kichererbsen-Mischung auf die beiden Hälften verteilen. Mit dem geriebenen Bergkäse bestreuen und im Backofen weitere 30 Minuten backen.

Zum Anrichten mit Oregano bestreuen.

Guten Appetit!