Nuss-Frucht-Kugeln für den Sommer 08.07

Habe ich es schon erwähnt? Ich liebe Frucht-Nuss-Kugeln, auch Energiebällchen genannt. 😉

Hier habe ich sie sommerlich abgewandelt, damit sie eine kühlende Wirkung entfalten. Hitzegestresste Pitta-Menschen werden sie besonders mögen, denn sie enthalten reichlich kühlende Komponenten wie Kardamom, Rosenwasser und Kokosnuss.

Mit ihren Nüssen und Trockenfrüchten sind sie ein schneller Energiekick gegen das Vata-Tief am Nachmittag. Zudem sind sie schnell gemacht.

Für ca. 20 Kugeln:

1/2 Tasse Mandeln (mit brauner Haut)
1/2 Tasse Walnüsse
1/2 Tasse getrocknete Datteln
1/2 Tasse getrocknete süße Aprikosen
1/4 TL gemahlenen Kardamom
1 Msp. Bourbonvanille
1 TL Datteldicksaft
2-3 TL Rosenwasser
Kokosflocken zum Rollen

Zunächst in der Küchenmaschine  die Nüsse zerkleinern. Wie fein hängt von der eigenen Vorliebe ab. Dann die Hälfte der Nüsse entnehmen, beiseite stellen. Nun die Datteln zu den Nüssen in der Küchenmaschine dazu geben und ebenfalls zerkleinern. Alles in in eine größere Schüssel umfüllen.
Nun die Aprikosen zusammen mit den restlichen Mandeln in der Küchenmaschine zerkleinern und mischen. Anschließend zu der Nuss-Dattel-Mischung geben und die Gewürze, Rosenwasser und Dicksaft dazu geben. Alles mit den Händen gut vermengen bis ein dicker Teig entsteht.

Ich mache diese etwas umständliche Prozedur, da ich nur eine normale Küchenmaschine zur Verfügung habe. Wer einen Thermomix o.ä. nutzt, kann bestimmt auch alles auf einmal zerkleinern und mischen.

Nun aus dem „Teig“ kleine Kugeln formen und in den Kokosflocken wälzen.

Die Bällchen halten sich ca. 1 Woche im Kühlschrank. So hat man immer einen Energiekick griffbereit, sofern man sich beherrschen kann. 😉

Guten Appetit!